english translation english



Suchen nach:  
erweiterte Suche
Tipp:
o insidePerformance
o Werkstattvergleich
o Hot-Car-Videos
  Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern  Dein Passwort/Username vergessen?
Kostenlos neu registrieren?   Anmeldeprobleme?
 Startseite mein Syndikat BMW Blog Forum Fotostories Treffentermine Kleinanzeigen Nice2Know Clubverzeichnis  
         
 Alle Foren (Archiv)  Motoren: Umbau & Tuning (Archiv)   Problem nach Ölwechsel!!?? Hilfe!!!!! Archiv !
Druckversion
Verbraucherinformationen
Verbraucherinformationen
Wenn Du registriert und angemeldet bist, verschwindet dieser Anzeigenblock
Autor vorheriges Thema Thema nächstes Thema  
Haugi




Germany

1868 Beiträge
erstellt am - 12.10.2002 : 12:41:31
Hi Zusammen!
Also, ich hab vor ca. 3 Wochen einen Ölwechsel machen lassen mit Motorspülung und jetzt hör ich morgens, wenn mein Bimmer noch kalt ist plötzlich die Ventile laut klackern!!
Es ist zwar nur kurz, so ca. 2-3 Sekunden, aber es nervt wie die sau und das war vor dem Ölwechsel nicht!
Genug Öl ist drin, daß hab ich schon geschaut und wie gesagt nach 2-3 Sekunden klingt er wieder normal!
Ich hab Castrol Formula RS 10W60 drin!!
Was kann das sein und warum ist das erst nach dem Ölwechsel???
Bin für alle Antworten dankbar!

Gruß Haugi

Neue Pics von meinem Bimmer!!

Bearbeitet von - Haugi am 12/10/2002 12:42:02

Hinweis
Ähnliche Beiträge  

Die folgenden Beiträge könnten Dich ebenfalls interessieren:
stormy



Westhofen
Germany

3818 Beiträge
erstellt am - 12.10.2002 : 15:31:24
quote:
Motorspülung

das war ein fehler, ich hab das bei meinen letzten drei wagen gemacht und die sind alle oelfresser geworden.

vieleicht hab ich auch das falsche zeug verwendet.

in deinem speziellen fall nehme ich an das die hydrostoessel freigespuehlt wurden und jetz das oel bei stillstand nicht mehr so gut speichern koennen.

abhilfe: versuch ein 10W-40 (10W-60 ist in der flasche schon etwas dicker) oder 5W-40

warum macht ihr auch immer so ein scheiss wie motorspuehlung? der dreck der drin ist dichtet ab und der motor laeuft sich drauf ein, wenn der dreck weg ist kann es auch zu oeldruckproblemen kommen.....

da isser

wer spaeter bremst ist frueher zuhause*fg*

mfg stormy

Haugi




Germany

1868 Beiträge
erstellt am - 12.10.2002 : 17:17:28
Hi Jimmy!
Scheißdreck, ich hab´s gewußt!
Ich könnt kotzen!
Also Du meinst ich sollte dickeres Öl dazumischen?
Meinst Du das klackern hört irgendwann auch mal wieder auf, oder hab ich das jetzt morgens immer!
Ist ja wirklich nur morgens, wenn er kalt ist, aber es nervt halt wie die sau!!

Gruß Haugi

Neue Pics von meinem Bimmer!!

stormy



Westhofen
Germany

3818 Beiträge
erstellt am - 12.10.2002 : 18:11:05
hallo,

ja das klackern geht weg, aber erst wenns wieder warm ist :-p

und wenn du's gewusst hast warum machste son mist?????

und mitm oel: lies meinen text nochmal, da steht du sollst duenneres nehmen.......

je hoeher die zahl vor oder nach dem W je dicker ist das oel, 10W-40 ist aber in der flasche schon duenner als 10W-60 (oel kalt)

http://www.vwcorrado.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=1;t=003699

da isser

wer spaeter bremst ist frueher zuhause*fg*

mfg stormy

mark2



Kempten (Allgäu)
Germany

623 Beiträge
erstellt am - 12.10.2002 : 18:11:45
mir wird übel!! :o

du kannst doch kein schlechteres Öl in ein gutes mischen.Bin zwar kein Mechaniker aber die wo ich gefragt hab sagen alle einstimmig daß das mist ist.Also wenn dich das wirklich so nervt dann mußt hald das Öl wieder raus tun und komplett gegen ein andres tauschen.Mach heut abend selber das Castrol 10W60 rein und habs auch schon 1 Jahr gefahren ohne tech. Probleme. Allerdings hör ich beim starten auch die Hydrostößel aber wie gesagt es hält ja nicht lang an also was solls.

stormy



Westhofen
Germany

3818 Beiträge
erstellt am - 12.10.2002 : 18:34:26
und nicht mischen (geht zwar ist aber wie schon geschrieben nicht das ware)

ich meine du sollst nen oelwechselm machen und nen neuen filter rein!

edit: hier noch ein link zu der oeltemp:

http://www.vwcorrado.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=2;t=204439

besonders den Danilo Strunk
beachten ;-)

da isser

wer spaeter bremst ist frueher zuhause*fg*

mfg stormy

Bearbeitet von - stormy am 12/10/2002 18:39:16

Haugi




Germany

1868 Beiträge
erstellt am - 13.10.2002 : 15:28:38
Oh man, ich könnt echt kotzen!
Heut morgen hab ich sie komischerweise mal nicht gehört!
Ich fahr das Öl weiter!
Ich mach mit Sicherheit keinen Ölwechsel mehr!
Jetzt hab ich schon eine top Öl drin und das bleibt auch drin!!!
Keine Angst, ich hätt die zwei verschiedenen Öle schon nicht gemischt!!!
Aber ein erneuter Ölwechsel kommt für mich nicht in Frage, nur das ich morgens beim Kaltstart die die 2 Sekunden Hydrostössel klackern nicht mehr höre!!
Dann klackerts halt!! :-((
Vielen Dank für alle Antworten!!!!

Gruß Haugi

Neue Pics von meinem Bimmer!!

stormy



Westhofen
Germany

3818 Beiträge
erstellt am - 13.10.2002 : 16:05:34
hallo,

hab was anderes zu motorspuehlungen gefunden, der jenige der das dort gepostet hat weiss woher ich das hab :D

also:

quote:
Es gibt nur eine Ausnahme, wo eine Motorspülung/Ölkreislaufreinigung nicht angebracht ist: Bei einem total versifften Motor mit extrem viel km, z.B. rund 300 TKM.

ich habs bei 3 fahrzeugen machen lassen 1. 48tmeilen 2. 112tkm und 3. auto 67tkm und
alle haben danach oel gebraucht. bestes beispiel opel vectra 2000 2,0 16v 67tkm null oelverbrauch mit 10W-40 danach 1/2l auf 1000km


quote:
Ich persönlich würde PRO-TEC Oil Booster zum Öl dazu geben. Der hat eine dermaßen hohe Schmierwirkung, daß die Geräusche allgemein, aber eben speziell die im Zylinderkopfbereich und an den Hydrostößeln zurückgehen. Der Grund liegt im polymeren Aufbau des Produkts, es bleibt immer ein dünner Schmierfilm auf den Reibungspaaren, der auch beim Abkühlen des Öls nicht abfließt, sozusagen eine Notschmierung beim Starten, wenn das Öl noch nicht überall hingekommen ist.
Nebenbei verringert sich die Reibung und die Temperaturstabilität des Öls wird verbessert, meist geht auch der Ölverbrauch/-verlust sehr deutlich zurück.

also ich hab mal 15W-40 gefahren im BMW kein oelverbrauch auf 3tkm dann protec oelbooster rein dann wieder oelverbrauch

also bei mir kommt nur noch reines oel rein, oder was meinst du wieviel arbeit die entwikler in ein oel stecken bis es so additiviert ist wie sie es haben wollen? ein additiv wuerde es nur aus der balance bringen...'

mein senf

;-)


da isser

wer spaeter bremst ist frueher zuhause*fg*

mfg stormy

Haugi




Germany

1868 Beiträge
erstellt am - 13.10.2002 : 16:20:37
Hi Jimmy!

Ich weiß nicht ob Du das kennst, aber ich hab letzt ein Video gesehn von MATHÈ Schmierstofftechnik und das war schon interessant für was dieses Additiv alles gut ist!
Aber so richtig überzeugt hat´s mich trotzdem nicht!
Ich frag mich halt, weshalb die großen Autowerkstätten dieses Zeug nicht dann bei jedem Ölwechsel einsetzen, wenn´s wirklich so toll ist!!
Mein Onkel hat das Zeug drin und der ist total davon überzeugt!!
Ich denk ich laß lieber die Finger davon jetzt Sachen zu testen! Ich denk im Endeffekt macht man mehr falsch als man gut macht!!
Ob ich nochmal dieses Öl reinfüllen würde kann ich Dir momentan noch nicht sagen, aber eins weiß ich mit Sicherheit, ich mache keine Motorspülung mehr! Soviel ist sicher!

Gruß Haugi


Neue Pics von meinem Bimmer!!

stormy



Westhofen
Germany

3818 Beiträge
erstellt am - 13.10.2002 : 19:54:56
also ich hab mal SX6000 im BMW probiert, ich weiss aber manchmal bin ich zu neugierig, und das zeug war echt geil (kein rasseln mehr, mehr leistung "subjektiv") der iS hat sich im leerlauf angehoert wie 6-pack also man hat kaum den motor gehoert aber
er ein wenig oel mehr verbraucht und nach 3tkm ist er wieder wie vorher gelaufen.....

also ich hab net vor alle 3tkm nen 3/4l von dem zeug das 80dm kostet nachzukippen, vieleicht haelt es ja bei anderen besser als bei mir, kann sein weiss ich aber nicht.

und jetz wo ich 171tkm mach ich sowieso nicht mehr rum der hase ist eh schon gegessen.

ich kenn auch leute die auf cerampower lipuid schwoeren oder das zeug was du meintest (hab die werbung bei QVC auch gesehen) nur wenn das wieder so einen kurzzeit efeckt hat (was ich vorher ja nicht weiss) lass ich es gleich und versauf die 80dm lieber :D

bei www.e30.de war mal einer der hat so auf das ceramik zeugs geschwoert, benutz mal dort im motorenforum die suche.

ich stehe heut auf dem standpunkt das die oelkonzerne genug geld in die entwicklung eines oels stecken um es die eigenschaft zu geben die es haben soll und dann denken ein paar da kommt einer und erfindet das rad neu?

man ist mit einem 10W-40 oder 15W-40 bestens bedient denn die autos von damals haben gehalten oder?

was mal interessant waere wenn mal eine testreihe machen koennte:

also jeweils einer mit irgend einem zusatz und oder motorspuehlung und einer ohne.

dann mit allen im markt erhaeltlichen oelen bei absolut gleicher fertigungstoleranzen des motors und fahrweise nach xkm's mal auf machen den motor und auf verschleiss pruefen das waers! gibbet aber net wegen aufwand!

www.sx6000.de hoert sich ja auch gut an oder? :D

so es langt, genug geschrieben :D:D

da isser

wer spaeter bremst ist frueher zuhause*fg*

mfg stormy

Haugi




Germany

1868 Beiträge
erstellt am - 13.10.2002 : 20:08:38
Stimmt, da hast Du schon recht!
Die Motorölfirmen werden schon wissen wie sie Ihre Öle zu machen haben, daß sie den Leistungen der Auto´s entsprechen!!

Das SX6000 hab ich auch schon gesehn, ist glaub ich im neuen Rieger auch ziemlich gut erklärt!Mein ich zumindest dort gesehn zu haben!
Da wird Dir aber auch extrem viel Mist erzählt!

Hast Du das bei MATHÈ gesehn, als die die Spindel mit dem Stahlbolzen mit Gewicht belastet haben!?
Ein normales Öl hat bei 20kg Belastung auf der Spindel einen Filmriss gehabt und der Stahlbolzen hat sich in die Spindel gefressen!Um das richtig zu messen,haben sie den Strom gemessen,der dann erzeugt wurde durch die Reibung.

Mit dem Additiv hat sich der Bolzen bei über 300(!!!!)kg Belastung nicht in die Spingel gefressen und es gab auch keinen Ausschlag am Messgerät!

Was ich nur sehr komische fand war, daß der Ingenieur der diesen Versuch durchführte das Gewicht das den Druck auf die Spindel ausgeübt hat immer festgehalten hat!! *grins*
Meiner Meinung nach ist das 1/2 Stunden Werbevideo totaler Beschiss!!

Na ja, wurscht! Ich laß das Öl jetzt drin!
Ich werd sehn, was ich von meiner intelligenten Idee ne Spülung zu machen haben werde!!??

Vielleicht hab ich ja dann bald nen 328iger!
*ffg*

Danke Jimmy!
Ich würd sagen wir schwätzen bei nem Bier beim nächsten Treffen mal da drüber!!
Ich geb einen aus!!!
Was meinst Du?

Gruß Haugi

Neue Pics von meinem Bimmer!!

stormy



Westhofen
Germany

3818 Beiträge
erstellt am - 13.10.2002 : 20:31:15
das hoert sich gut an :D

schau mal bei www.motul.de da wirst du verschiedene daten unter "glosar" finden unter anderem auch das druckaufnahmevermoegen eines oel im warmen zustand.......4100kg/cm2 bei einem 10W-40 zb und 22000kg/cm2 bei dem lemans 15W-60<----ist aber rennsportoel

lies es dir mal durch....

da isser

wer spaeter bremst ist frueher zuhause*fg*

mfg stormy

Verbraucherinformationen

   
Archiv !
Druckversion
Springe nach:

www.Syndikat-Community.de [BMW Forum]

© 2001 bmw-syndikat.de

zum Anfang der Seite
Sitemap

Datenschutz - Impressum